Zur Gemeinderatswahl in Wien am 11. Oktober 2015 will eine wahlwerbende Gruppe antreten, die die Einführung von Freigeld in Wien vorschlägt – die „Wiener Union“. „Sag Ja zum Wohlstand! Trau di/Raunz ned!“ lautet ihr Slogan. Weitere Infos über Ziele der Wiener Union, für deren Gründungsgruppe Kathie Krenn und Michael Günter zeichnen, finden sich auf ihrer Website unter http://www.groops.at/wohlstand-fuer-alle. Aus Wolfgang Broers Buch „Schwundgeld“ erstellte die Gruppierung eine Zusammenfassung unter dem Titel „Historisches Wunder von Wörgl“ (hier als pdf), versendet diese per E-mail und ersucht um Versand „an Ihren Bürgermeister“.