raika_einwechslung_AB_1

Wörgler Freigeld

Wegweiserr Solidarische Ökonomie: Anders Wirtschaften ist möglich

Avada_portfolio

Die Autorin Elisabeth Voß ist tätig als Betriebswirtin und Publizistin in Berlin zu den Themen solidarische Ökonomien, genossenschaftliche Unternehmungen, Hausprojekte und Selbstorganisation in Wirtschaft und Gesellschaft

BULLSHIT

Avada_portfolio

Bullshit entstehe Frankfurt zufolge erstens durch "Desinteresse an der Richtigkeit" und zweitens durch den notorischen "Moralismus in Politik und Feuilleton".

Weltfinanzsystem am Limit – Einblicke in den „Heiligen Gral“ der Globalisierung

Avada_portfolio

Dieses Buch enthüllt wohl zum ersten Mal sehr schonungslos, wie sehr unsere Finanzsysteme auf einen Kollaps zusteuern. Da erscheint die "Finanzmarktkrise" als laues Lüftchen. Als wissenschaftliche Arbeit sind die Fakten präzise recherchiert und analysiert.
Ein MUSS für jeden, der seine zukünftige Finanzplanung nicht dem Zufall überlassen will.
Von T. Paul am 26. August 2009

Monetäre Modernisierung – Zur Zukunft der Geldordnung

Avada_portfolio

In diesem Buch werden die Funktionsweise und die Fehlfunktionen des heutigen Geldsystems dargelegt. Im Anschluss werden verschiedene Reformansätze behandelt, insbesondere der Vollgeld-Ansatz. Dieser beruht auf der Trennung von Geldschöpfung und Kreditvergabe. An die Stelle des Giralgeldes der Banken tritt das vollwertige gesetzliche Zahlungsmittel, das ausschließlich von der unabhängigen Zentralbank in Umlauf gebracht wird. Die spezialisierten Banken sollen den Zahlungsverkehr abwickeln und Aktivitäten in den Bereichen des Kunden-, Immobilien- und Anlagegeschäfts finanzieren, jedoch ohne dabei selbst Zahlungsmittel zu erzeugen.

Die Wachstumsspirale

Avada_portfolio

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 25.09.2006
Überzeugend findet Rezensent Helmut Woll dieses Spätwerk des St. Galler Ökonomen Hans Christoph Binswanger, das sich mit den Ursachen wirtschaftlicher Entwicklung befasst. Im Zentrum der Untersuchung sieht er die Frage nach dem tieferen Grund des Wachstums moderner Volkswirtschaften sowie nach seinen Risiken und Chancen. Dabei würdigt Woll insbesondere die kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen Neuen Wachstumstheorie, der Binswanger vorhalte, die Natur als Produktionsfaktor zu vernachlässigen. Demgegenüber erscheint ihm Binswangers Ansatz wesentlich reicher, umfassender und differenzierter. Außerdem hält Woll dem Autor zu Gute, dem Leser zugleich ökonomisches Denken als auch die Einwände gegen diese Denkweise zu vermitteln.

TTIP – Die Freihandelslüge

Avada_portfolio

Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet und was für uns alle auf dem Spiel steht.

Neues Geld – Neue Welt

Avada_portfolio

Tobias Plettenbacher stellt Lösungsansätze vor, die auf Regionalität statt Globalisierung, auf Kooperation statt Konkurrenz und auf Nachhaltigkeit statt Wachstum und Umweltzerstörung setzen. Es werden zahlreiche Beispiele von neuem Geld aus Österreich, Deutschland und aller Welt vorgestellt.

Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus.

Avada_portfolio

Sind Neoliberalismus, Massenarbeitslosigkeit und Prekarisierung durch Solidarische Ökonomie überwindbar?

Unternehmungen Solidarischer Ökonomie sind ein großes kulturelles und persönliches Projekt. Sich mit anderen demokratisch zusammenzuschließen, um etwas zu unternehmen, ist ein Gegengift zur "Kultur des neuen Kapitalismus" (Sennett) mit seinem Zwang zu ständiger Flexibilität, Mobilität und Unsicherheit.

Reich und Arm: Die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft

Avada_portfolio

Warum die Ungleichheit wächst und was wir dagegen tun können
Mit seinem Bestseller »Der Preis der Ungleichheit« hat sich Joseph Stiglitz an die Spitze der Debatte über die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft in Reich und Arm gesetzt. In seinem neuen Buch beweist der Nobelpreisträger erneut, dass er nicht nur ein brillanter Ökonom, sondern auch ein scharfsinniger politischer Denker ist, der beherzt für eine gerechtere Verteilung des Wohlstands kämpft.

This post is also available in: Englisch