Kommentare (0)

Unterguggenberger Institut Wörgl
 
Im Juni 2003 wurde das Unterguggenberger Institut als gemeinnütziger Verein gegründet. Die Einrichtung ist nach Bürgermeister Michael Unterguggenberger benannt, der 1932/33 in Wörgl mit Freigeld als regional gültiger Zweitwährung wirkungsvoll die Wirtschaftskrise bekämpfte.
 
Die Aufgaben des Unterguggenberger Institutes umfassen die Dokumentation, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Wörgler Freigeld-Experiment 1932/33 sowie zum Thema Komplementärwährungen heute. Dazu gehört auch die Begleitung und Vernetzung aktiver Projekte - weitere Informationen über Neues Geld auf www.neuesgeld.com.
Die Ziele des gemeinnützigen Vereines sind vor allem Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Komplementärwährung:
 
  • Bewusstsein schaffen für die Wirkung von Geldsystemen auf die Gemeinschaft und das Individuum.
  • Einen Beitrag zur Vernetzung der weltweiten Aktivitäten im Bereich der Komplementärwährungen leisten.
  • Darauf hinarbeiten, dass in Wörgl der Rahmen für vergleichende Wirtschaftskrisenforschung unter besonderer Beachtung von Deflations- und Depressionsphänomenen entstehen kann.
  • Den Einsatz des Wörgler Freigeldes dokumentieren, in einem Museum darstellen und der breiten Öffentlichkeit bekannt machen.
 
Zur Informationsvermittlung und Vernetzung mit anderen Initiativen wurde mit der Homepage www.unterguggenberger.org eine leistungsfähige Plattform geschaffen.
 
Auf Anregung des Unterguggenberger Institutes wurde im Rahmen der Lokalen Agenda 21 in Wörgl eine Jugendkomplementärwährung eingeführt, die seit 1. Oktober 2005 in Umlauf ist. Jugendliche ab 12 Jahren erhalten für Dienstleistungen Zeitguthaben, die sie dann in Gutscheine regionaler Unternehmen einwechseln können. Weitere Informationen unter www.i-motion-woergl.at
 
Das Unterguggenberger Institut führt auch Führungen im Wörgler Heimatmuseum in der Brixentaler Straße 1 (Parterre der Landesmusikschule) zum Thema Wörgler Freigeld nach Anmeldung durch.
Kontakt: ui@snw.at, Tel. 0043(0)6508311183
 
Das Museum hat nur während der Sommermonate reguläre Öffnungszeiten: von 1. Juni bis 30. September jeweils dienstags und samstags von 10 bis 11.30 Uhr sowie für Gruppen nach telefonischer Anmeldung bei Hans Gwiggner unter 0043-(0)5332-77239 auch außerhalb dieser Zeit.
 
Das Unterguggenberger Institut fühlt sich dem Wertekodex, der im Jänner 2013 bei der Neujahrsklausur der Regionalwährungsbewegung in Deutschland ausgearbeitet wurde, verpflichtet - den Wertekodex lesen Sie hier...
Nicht angemeldet.