Kommentare (0)

Vortrag und Diskussion über Gemeingüter im Tagungshaus Wörgl am 1. Oktober 2013

Commons sind Räume, in denen wir gemeinsam mit anderen unsere Lebenswelt gestalten, das herstellen, was wir zum Leben brauchen und alle über das bestimmen, was sie betrifft.

Commons sind wichtiger denn je. Sie beruhen nicht auf der Idee der Knappheit, sondern schöpfen aus der Fülle. Sie sind produktiv, ohne in erster Linie für den Markt zu produzieren. Sie existieren für und durch die Menschen und können zur Lösung konkreter Probleme beitragen.

Vortrag und Diskussion mit Silke Helfrich - freie Publizistin und Mitbegründerin der Commons Stragegies Group. Sie lebt und arbeitet in Jena, war langjährige Büroleiterin für Mittelamerika/Mexiko der Heinrich-Böll-Stiftung und ist Herausgeberin von 'Wem gehört die Welt?' und von 'Was mehr wird, wenn wir teilen'.

 

Nicht angemeldet.