Kommentare (0)

Neuer Tauschkreis in Wien: KAESCH startet am 24. November 2010

Mit KAESCH können Dienstleistungen von anderen KAESCH-Mitgliedern gekauft werden.
Benötigen andere Mitglieder meine Leistungen, so werden diese in KAESCH abgerechnet.
Tätigkeiten, die über KAESCH nachgefragt und angeboten werden sind Hilfe beim Einkaufen, Kinderbetreuung, Sprachen lernen, gemeinsam handwerkliche Dinge machen/basteln, Vorlesen, Nachhilfe, uvm.

KAESCH hat keine Zinsen, keine Inflation, und schafft völlig neue Möglichkeiten zur interkulturellen, regionen-übergreifenden Nachbarschaftshilfe. GründerInnen sind Personen mit verschiedenstem kultuelleren Hintergund, mit unterschiedlichsten Sprachen und Religionen.

Das Projekt wird unter anderem von Dr. Rudolf Scholten, Mitglied des Vorstands der Österreichischen Kontrollbank AG, unterstützt.

Am 24.11.2010 findet ab 18:30 das KAESCH Startfest statt. Interessenten und Mitglieder der 4 Start-Regionen (Kabelwerk, Alterlaa, Schöpfwerk, Untermeidling) treffen sich zu einem großen Fest im "Stadtteilzentrum Bassena" (1120 Wien, Am Schöpfwerk 29/14)

Weitere Informationen können Sie auf:
http://www.kaesch.at/deutsch/kaesch/kaesch-startfest-20101124
finden.

Autor: Georg Hitsch, Gründungsmitglied Verein KAESCH - Netzwerk für Nachbarschaftshilfe

Nicht angemeldet.