Kommentare (0)

Programm in Tirol

Aktionstag "Wir zahlen nicht für eure Krise"
Internationaler Aktionstag zum Welt-Finanzgipfel (G20) für eine demokratische und solidarische Gesellschaft

Demo-Spaziergang "Wir zahlen nicht für eure Krise"
mit Infoständen und Straßenaktionen
Samstag, 28. März 2009, 13:00, Landhausplatz - 14:30, Karl-Rahner-Platz, Innsbruck

Podiumsdiskussion "Wege aus der Krise"
„Österreich ist pleite“ ist in verschiedenen Medien zu lesen; "alles im Griff", beschwichtigen andere. Am 2. April treffen sich die VertreterInnen der G20, aber nur halbherzige Maßnahmen stehen auf dem Programm. Auch wenn wir in Tirol nicht allein das globale System verändern können, wollen wir dazu beitragen auf lokaler Ebene aufzuklären und sinnvolle Maßnahmen einzufordern. Welche Schritte sind notwendig? Dazu wollen wir eine Diskussion zwischen Wirtschaft/Banken, Gewerkschaft, Zivilgesellschaft, und der Bevölkerung in Gang setzen.
Samstag, 28. März 2009, 15:00, Zukunftszentrum Tirol, Universitätsstraße 15a, 1.Stock, Innsbruck

eine Veranstaltung der neuen Plattform krisen.fest verschiedener zivilgesellschaftlicher Organisationen aus Tirol

mit globalisierungskritischen Grüßen
für attac tirol
Fritz Pichlmann

www.attac.at/tirol

Nicht angemeldet.