Die Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn in Deutschland veröffentlichte am 20. Jänner 2015 den Zeitbilder.Band "Finanzwirtschaft - wie alles zusammenhängt", in dem der Autor Caspar Dohem Zusammenhänge und Hintergründe unseres Geld- und Finanzsystems beleuchtet. Auf gut 200 Seiten geht Dohem auf die Geschichte des Geldes ebenso ein wie auf Akteure heute wie Banken, Börsen und Agenturen, erklärt komplexe Netzwerke der Finanzmärkte, berichtet von Finanzkrisen, stellt die Frage nach der Kontrolle der Finanzmärkte und stellt Reformideen vor. Sein Fazit: "Eigentlich ist alles einfacher mit dem Geld, als wir auf den ersten Blick vermuten und als es die komplizierten Konstrukte der Finanzwelt nahelegen. Und vor allen Dingen haben wir es als Gesellschaft selbst in der Hand, wie unser Geldwesen funktioniert. Wir geben die Regeln vor und können sie ändern." Der 1967 geborene Wirtschaftsjournalist mit Volkswirtschaft- und Politik-Studium nahm in die Publikation auch das Wörgler Freigeld auf, dem er zwei Seiten unter dem Titel "Horten zwecklos: Freigeld verliert stetig ein bisschen an Wert. So zirkuliert es viel schneller in der lokalen Wirtschaft" widmet. Weitere Info und Buchbestellung auf http://www.bpb.de/shop/buecher/zeitbilder/199293/finanzwirtschaft



Buch  Bildung  Deutschland  Geld  Freigeld  Wörgler  bpb  Bundeszentrale_für_politische_Bildung  Finanzwirtschaft