Die EZB senkt neuerlich den Leitzins und beschloss nun erstmals, Negativzinsen auf Einlagen von Banken zu verrechnen! Das berichtet heute, 5. Juni 2014 der Spiegel online - hier der Link dazu. "Ab heute müssen sich all die Wirtschaftswissenschaftler neue Antworten ausdenken, die es seit jeher für Unsinn hielten, dass Geldhaltung Geld kosten kann", schreibt Norbert Rost vom Elbtaler in einem Kommentar (anklicken) und sieht darin einen Paradigmenwechsel: "Willkommen im Vorzimmer der Postwachstumsökonomie!"

 


Europa  Negativzins  Zentralbank  Währungssystem  EZB  Einlagensatz