Auf eine recht unkonventionelle Idee kam die Stadt St. Gallen in der Schweiz angesichts der drohenden Wirtschaftskrise: Im April 2009 beschloss das Stadtparlament, an alle Einwohner Gutscheine im Wert von je 50 Franken zu verschenken. Die Gutscheine konnten bei Betrieben in der Stadt bis Februar 2010 in Zahlung gegeben werden, wobei von den 74.100 verteilten Gutscheinen im Wert von 3,7 Millionen Franken 97 % eingelöst wurden. Zur schweizweit einmaligen Aktion verfasste Reinholf Harringer eine Studie über die Stärkung der Kaufkraft auf Gemeindeebene aufbauend auf die Erfahrungen mit dem St. Galler Gutschein, die er freundlicherweise kostenlos allen Interessierten zur Verfügung stellt - download der pdf-Datei hier.



Schweiz  Wirtschaftskrise  Stadt  Gutscheine  St.Gallen  Harringer  Studie