“Die Zeit der Banken und des Geldes ist vorbei”, schreiben die beiden Wirtschaftswissenschaftler Franz Hörmann und Otmar Pregetter, der am 8. November 2011 zu Gast im Studio der ORF1-Fernseh-Diskussion Contra - der Talk war. Denn Banken erfinden Geld aus Luft, die freien Märkte sind Blasenmaschinen zum Missbrauch für die Eliten, unser gegenwärtiges Finanzsystem ist ein reines Betrugsmodell. Die Folge: Der ultimative Finanzcrash droht; damit verbunden, das Ende des Geldes. Doch die beiden Autoren verbreiten in diesem Buch keineswegs Hiobsbotschaften, wenn sie “grundlegende Veränderungen der Gesellschaft” fordern. Sie zeigen realistische Möglichkeiten auf, wie eine Gesellschaft auch ohne Geld funktionieren kann, und sie bieten einen Wegweiser in eine ökologisch und sozial orientierte Zukunft.  

Gratis-Download auf http://www.franzhoermann.com/downloads/20110810-das_ende_des_geldes.pdf



Buch  Buchtipp  Geld  Geldsystem  Wien  Gesellschaft  Hörmann  Wirtschaftsuniversität  Pregetter  Das-Ende-des-Geldes