Einen weiteren Schritt zur Wörgler Energie-Unabhängigkeit im Jahr 2025 setzen die Stadtwerke Wörgl mit einem Sonnenstrom-Bürgerbeteiligungsmodell, das am 6. Oktober 2010 öffentlich von Bürgermeisterin Hedi Wechner - hier im Bild mit Stadtwerke-GF Helmuth Müller (2.v.r.) und dessen Nachfolger Reinhard Jennewein (links) sowie dem neuen Energie-Programmkoordinator Peter Teuschel vorgestellt wurde. Die Wörgler Sonnen-Scheine berechtigen 20 Jahre lang zum kostenlosen Sonnenstrombezug aus dem bereits bestehenden Sonnenscheinkraftwerkspark I. Mit 900 Euro ist man dabei - und kann als Stadtwerke-Stromkunde die Vorteile von ökologisch sauberem Solarstrom nützen und sich 20 Jahre lang von Energiepreissteigerungen unabhängig machen. Mehr zu den Wörgler Sonnen-Scheinen hier...



Wörgl  Energie  Sonnen-Scheine  Stadtwerke  Bürgerbeteiligung