"Für innovative und kreative Arbeit im sozialen Bereich"  wurde am 1. Mai 2009 im Radiokulturhaus in Wien das Wörgler Jugend-Komplementärwährungsprojekt I-MOTION mit einem SozialMarie-Preis ausgezeichnet. Die SozialMarie wurde heuer zum fünften Mal von der Unruhe Privatstiftung vergeben. Ziel der SozialMarie ist es, innovative soziale Ideen und deren Umsetzung in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und die Vernetzung der Sozialprojekte zu fördern. Über die  Auszeichnung für das Wörgler Jugendprojekt I-MOTION, das im Herbst 2005 im Rahmen der Lokalen Agenda 21 gestartet wurde, freuten sich nach der Preisverleihung die beiden I-MOTION-Betreuerinnen Mag.a Julia Unterrainer und Mag.a Johanna Obwaller sowie LA21-Projektgruppenleiterin Veronika Spielbichler vom Unterguggenberger Institut Wörgl (Foto v.l.). Mehr dazu...



I-MOTION  Wien  Komplementärwährung  Wörgl  neuesGeld  Soziales  Jugend  SozialMarie  UnruhePrivatstiftung  LA21