"Uns bleibt immer Wörgl!" meint Gerhard Drekonja-Kornat in seinem Kommentar in der österreichischen Tageszeitung "Die Presse" am 27. Dezember 2008 im Spectrum. "Sollte die Wirtschaftsrezession in eine Depression münden, lohnt die Referenz auf Wörgl", leitet er seinen Beitrag ein, den Sie hier online nachlesen können: http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/440267/index.do



Komplementärwährung  Wörgl  Freigeld  Finanzkrise  Pound  Alternative