Das „Wunder von Wörgl“ hat es heuer im Sommer auf Österreichs Kinoleinwände geschafft – leider bislang aber nicht nach Wörgl: „Planet Ottakring“ heißt die 2015 produzierte romantische Sozialkomödie von Prisma Film – das Regie-Debüt von Michael Riebl, die das Unterguggenberger Institut in Kooperation mit der KulturZONE am Freitag, den 13. November 2015 in der KulturZONE, Brixentaler Straße 23 zeigt. Filmstart ist um 20:00 Uhr. Zur Wörgler Film-Premiere von „Planet Ottakring“ wird der Regisseur Michael Riebl erwartet.

Der Tod des letzten Paten von Ottakring und die Begegnung mit einer sehr klugen, jungen Frau machen den gewitzten Gauner Sammy ungewollt zum geschäftstüchtigen Motor einer österreichischen Parallelwelt inmitten der globalen Wirtschaftskrise. Der Wiener Strizzi und eine deutsche Ökonomiestudentin bringen im modernen Märchen „Das Wunder von Wörgl“ nach Ottakring. Mit dabei ist Lukas Resetarits als widerständiger Großvater, der seinem Enkel vom Wörgler Freigeld-Experiment erzählt.

Infos zum Film online: http://planetottakring.at/