Wörgl. „Ein Einkommen ist wie Luft unter den Flügeln“ – dieser Ausspruch stammt vom Künstler Enno Schmidt, der gemeinsam mit dem Unternehmer Daniel Häni in der Schweiz die Volksinitiative für ein Bedingungsloses Grundeinkommen ins Leben rief und am 16. Mai 2017 für eine inspirierende Diskussion  auf Einladung des Unterguggenberger Institutes, der Grünen Bildungswerkstatt Tirol, der Wörgler Grünen und des Tagungshauses Wörgl zur Verfügung stand. Aus dem Tonmitschnitt gestaltete Jutta Seethaler eine Radiosendung für FREIRAD, die online abrufbar ist.

Mit klar nachvollziehbaren Argumenten machte Schmidt klar, warum für eine friedliche Weiterentwicklung unserer Gesellschaft kein Weg an einem Bürgerrecht auf Einkommen vorbeiführt.  Und warum es für alle und bedingungslos sein sollte. Dass es auch finanzierbar ist, zeigen unterschiedliche Berechnungsmodelle.

Die Frage ist vielmehr: Wollen wir eine Sozialpolitik, die Menschen durch Armut, Zwangsmaßnahmen bei der  Jobsuche und Almosen erniedrigt oder eine dem vorbeugende? Das Bedingungslose Grundeinkommen befreit  Menschen von der Existenzangst und macht damit den Weg frei für Kreativität, Entwicklung persönlicher Fähigkeiten und gibt Entscheidungsfreiheit und damit Handlungsspielraum.

Das BGE ist ein Schritt hin zu mehr Verteilungsgerechtigkeit und damit Chancengleichheit in einer Welt, in der die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinandergeht.  Und mit der positiven Perspektive für jeden Einzelnen eröffnet es ebenso eine solche für die Zukunft aller. Nachhören kann man die wichtigsten Argumente für das Bedingungslose Grundeinkommen in einer Radiosendung von Jutta Seethaler fürs Freie Radio Innsbruck „Freirad“,  auch online abrufbar – weitere Info auf http://www.freirad.at/ und der direkte Link zur Sendung: https://cba.fro.at/345051

Der Film „Grundeinkommen – ein Kulturimpuls“  von Enno Schmidt und Daniel Häni hat die Debatte um ein bedingungsloses Grundeinkommen nachhaltig mitgeprägt und wurde in mehrere Sprachen übersetztDer Film kann kostenfrei auch online auf http://grundeinkommen.tv/grundeinkommen-ein-kulturimpuls-2/ angesehen werden und erklärt auch die Umsetzung der immer wieder angezweifelten Finanzierung. Dass diese möglich ist, zeigen auch Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens wie in Deutschland der Volkswirtschafter Thomas Straubhaar auf, der in seinem Buch „Radikal gerecht“ auch die Finanzierbarkeit vorrechnet.