Kommentare (0)

Manfred Füllsack

Manfred Füllsack (Hrsg.): Globale soziale Sicherheit. Grundeinkommen – weltweit?
Angesichts der Ohnmacht von Nationalstaaten, die in ihnen verfügbaren Arbeitsplätze im Lande zu halten, die eigenen Arbeitskräfte vor ausländischer Konkurrenz zu bewahren und die bestehenden Sozialstandards und ihre Finanzierung gegenüber dem Rest der Welt zu behaupten, wird zur Zeit eine Forderung immer lauter: Existenzmöglichkeiten, und das heißt heute in der Regel Einkommen, sollen unabhängig von Arbeit zur Verfügung gestellt werden. Der vorliegende Band versucht diese Forderung nach einem Garantierten Grundeinkommen, sowie die dazu vorgebrachten Argumente, die bereits gesetzten politischen Schritte und die Probleme, die der Umsetzung dieser Idee noch im Wege stehen, aus möglichst unterschiedlichen globalen Perspektiven zu beleuchten.
Mit Beiträgen von: Philippe van Parijs (Be), Myron J. Frankman (Ca), Gianluca Busilacchi (It), Michael Howard (USA), Eduardo Suplicy (Bras), Simon Clarke (UK), John Tomlinson
, Simon Schooneveldt und Penny Harrington (Aus), Dirk Jacobi (Ger), Nicoli Nattrass (SA), Toru Yamamori und Soichiro Tanaka (Jap), Manfred Füllsack (AT) Weitere Infos zum Herausgeber > hier...
Berlin 2006 (Avinus-Verlag), 220 Seiten, € 20,00

 

Nicht angemeldet.